header

Geschichte

2013 Habilitation Dr. med. Ulrich Hammer
2012 Akkreditierung durch die DAkkS für Forensische Alkohologie
2012 Habilitation Dr. med. Fred Zack
2011 Akkreditierung durch die DAkkS für Forensische Medizin und Forensische Genetik
2010 Eröffnung Opferambulanz, gefördert durch das Sozialministerium Schwerin
2009 - Direktor: Prof. Dr. med. Andreas Büttner
1997 Umzug vom Obduktionstrakt „Neuer Friedhof“ in den Obduktionstrakt des Instituts für Pathologie der Universität Rostock
1992 Umzug Arbeitsbereich Toxikologische Chemie von der Rungestraße 13 in die St.-Georg-Str. 108a
1991 Bezirksinstitut für Gerichtliche Medizin Schwerin wird nach einem Kabinettsbeschluss der Landesregierung Außenstelle des IfRM Rostock
1988 Habilitation Dr. med. Peter Stöhlmacher
1987 - 2009 Direktor: Prof. Dr. med. Rudolf Wegener
1982 Habilitation Dr. med. Rudolf Wegener
1973 Habilitation Dr. rer. nat. Detlef Tiess
1968 - 1987 Direktor: Prof. Dr. med. Wilhelm Haferland
1966 - 1968 komm. Leitung des Instituts durch Doz. Dr. med. Werner Göhler
1964 Umzug des Instituts in die St.-Georg-Straße 108
1962 - 1965 komm. Leitung des Instituts durch Prof. Dr. med. Kurt Herold
1958 - 1961 komm. Leitung des Instituts durch Prof. Dr. med. Wolfgang Dürwald
1958 eigenständiges Fach nach Ausgliederung aus der Pathologie als Institut für Gerichtliche Medizin am Gertrudenplatz / Gertrudenstraße